Analogiebildung


Analogiebildung
Ana|lo|gie|bil|dung 〈f. 20; Sprachw.〉 Wortform, die nicht nach den Sprachregeln, sondern nach dem Muster ähnlicher Wörter gebildet ist, z. B. „morgendlich“ mit sekundärem „d“ analog zu „abendlich“

* * *

Ana|lo|gie|bil|dung, die (Sprachwiss.):
nach dem Vorbild eines anderen Wortes od. einer anderen Form gebildetes Wort, gebildete Form.

* * *

Analogiebildung,
 
Sprachwissenschaft: Art der Wortneubildung nach einem bereits vorhandenen Muster (z. B. »Diskothek« nach »Bibliothek«).

* * *

Ana|lo|gie|bil|dung, die (Sprachw.): nach dem Vorbild eines anderen Wortes od. einer anderen Form gebildetes Wort, gebildete Form: „nachts“ ist als A. zu „tags, morgens“ entstanden.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Analogiebildung — Analogiebildung, auf Analogie, besonders auf sogen. falscher Analogie beruhende Neubildung in einer Sprache. So beruhen die neuhochdeutschen Formen »fliegst, fliegt« für das ältere »fleugst, fleugt« auf der Analogie von »fliege, fliegen« etc …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Analogiebildung — A|na|lo|gie|bil|dung 〈f.; Gen.: , Pl.: en; Sprachw.〉 Wortform, die nicht nach grammat. Regeln, sondern nach dem Muster ähnl. Wörter gebildet ist, z. B. »morgendlich« mit eingeschobenem »d« analog zu »abendlich« …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Analogiebildung — Ana|lo|gie|bil|dung die; , en: Bildung od. Umbildung einer sprachlichen Form nach dem Muster einer anderen (z. B. Diskothek nach Bibliothek; Sprachw.) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Analogiebildung — Ana|lo|gie|bil|dung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Corporate Evolution — bezeichnet, im Kern betriebswirtschaftliche, Konzepte, die versuchen die Lebenszyklen von Produkten und Unternehmen darzustellen. Inhaltsverzeichnis 1 Hintergrund 2 Methodik 3 Simulation 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Lösung (Problem) — Unter Problemlösen versteht man die Tätigkeit eines intelligenten Wesens, für ein gestelltes Problem meist durch bewusste Denkprozesse eine Lösung zu entwickeln oder anzuwenden. G.H. Wheatley gab die launige Definition „Problemlösen ist das, was… …   Deutsch Wikipedia

  • Problemlösung — Unter Problemlösen versteht man die Tätigkeit eines intelligenten Wesens, für ein gestelltes Problem meist durch bewusste Denkprozesse eine Lösung zu entwickeln oder anzuwenden. G.H. Wheatley gab die launige Definition „Problemlösen ist das, was… …   Deutsch Wikipedia

  • Problemlösungsprozess — Unter Problemlösen versteht man die Tätigkeit eines intelligenten Wesens, für ein gestelltes Problem meist durch bewusste Denkprozesse eine Lösung zu entwickeln oder anzuwenden. G.H. Wheatley gab die launige Definition „Problemlösen ist das, was… …   Deutsch Wikipedia

  • Problemlösen — Unter Problemlösen versteht man die Überführung eines Ist Zustandes gegen Widerstände in einen Sollzustand durch intelligentes Handeln, meist durch bewusste Denkprozesse. G.H. Wheatley gab die launige Definition „Problemlösen ist das, was… …   Deutsch Wikipedia

  • Implosion — Zusammensturz * * * Im|plo|si|on 〈f. 20〉 Zerstörung eines Hohlkörpers, in dem verringerter Luftdruck herrscht, durch Druck von außen; Ggs Explosion (3) [<lat. in... „in, hinein“ + nach dem Muster von Explosion gebildet] * * * Im|plo|si|on [↑… …   Universal-Lexikon